Erstellt am 21. Oktober 2015, 05:07

von Bernd Dangl

Zimmermanns sechster Titel-Streich. Zum sechsten Mal in Folge kürt sich der Eggenburger Bernhard Zimmermann zum „Histo-Cup Classica Trophy“- Meister.

Auf seinem Porsche 951 raste der Eggenburger Tourenwagen-Pilot Bernhard Zimmermann zu seinem sechsten Histo-Cup-Sieg. Foto: privat  |  NOEN
Schön langsam wird’s Routine für den Eggenburger Bernhard Zimmermann vom obersten Podiumsplatz zu winken. Denn der 36-jährige Eggenburger krönte sich bereits zum sechsten Mal in Folge zum „Histo-Cup Classica Trophy“-Meister.

Dabei hatte der Eggenburger diesmal ein etwas knapperes Finale zu absolvieren. Zumindest von der Ausgangslage her. Denn er reiste mit 19 Punkten Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger, Vorjahres-Vizemeister Russegger zum allerletzten Rennen auf den Red Bull-Ring.

Mit Laufsieg den Sack zugemacht

Lange hielt Zimmermann mit seinem Porsche 951 dort die Spannung allerdings nicht am Leben. Denn bereits beim ersten Renndurchlauf am Samstagvormittag machte er mit dem Laufsieg den Sack zu. Er holte sich somit zehn Punkte für die Wertung, während der Abtenauer Russegger mit acht Punkten vorliebnehmen musste. Damit war Zimmermann rechnerisch nicht mehr einzuholen und neuer Sechsfach-Meister! Den zweiten Renndurchlauf beendete Zimmermann auf Platz zwei.

Die Jahres-Siegerehrung, und die damit verbundene Übergabe der diesjährigen Meisterschaftstrophäe findet am 7. November in Salzburg statt. Die Planungen für die Saison 2016 sind bereits in vollem Gange.

„Es steht ein Wechsel vom Tourenwagen in den Formelwagen an. Dabei bleibe ich Porsche treu und starte mit einem historischen Formel Porsche Austro Vau, den seinerzeit Rennlegenden wie Jochen Rindt und Helmut Marko pilotierten“, freut sich Zimmermann, der nächste Saison voraussichtlich in der Formel Historic des Histo-Cup, sowie in der Formel Vau Europa Rennserie starten wird.