Erstellt am 24. Mai 2017, 05:31

von Markus Nurschinger

Bronze in Polen. Brigitte Kröll und Werner Kaiser vom Team „Vienna Rolli-Dancedream“ glänzten bei den Polish Open.

Brigitte Kröll und Werner Kaiser ertanzten sich in Polen eine Bronzemedaille im Standardbewerb.  |  NOEN, privat

Am vergangenen Wochenende fand das „2017 Lomianki Para Dance Sport Polish Open“ in Lomianki (Polen) statt.

Brigitte Kröll und Werner Kaiser vom Rollstuhltanzsportverein „Vienna Rolli-Dancedream“ ertanzten im Standardbewerb eine Bronzemedaille hinter Paaren aus Polen und Israel. Im Lateinbewerb verfehlten sie knapp einen Stockerplatz und landeten auf dem undankbaren 4. Platz (hinter Polen, Israel und Taiwan).

„Die Vorbereitung unserer beiden Tänzer fand wie immer vorwiegend am Weißen Hof statt“, erklärt Roland Lipovits vom Rollstuhltanzsportverein „Vienna Rolli-Dancedream“.

„Das nächste Weltranglistenturnier findet bereits in vier Wochen in Frankfurt am Main statt“, hoftt Lipovits, auch dann wieder von einigen Erfolgen berichten zu können.