Erstellt am 27. April 2016, 05:04

von Claus Stumpfer

Debüt bei Pokal. In Wr. Neustadt zeigte die Trainingsgruppe von Lara Feistritzer im Gymnastikklub Klosterneuburg ihr Können.

Bettina Klink, trainiert seit letztem Herbst mit der langjährigen Vorzeigegymnastin Lara Feistritzer und wurde beim Corvinus-Pokal, ihrem ersten Antreten bei einem Pokal 22.  |  NOEN, zVg

Letzten Herbst beschlossen fünf Mädchen des Gymnastikklubs Klosterneuburg unter der langjährigen Vorzeigegymnastin Lara Feistritzer als Trainerin ihren Sport wettkampfmäßig betreiben zu wollen. Der in Wr. Neustadt veranstaltete Corvinus-Pokal bot nun die Gelegenheit, sich zum ersten Mal mit der Konkurrenz zu messen.

In der Jugendwettkampfklasse hatten es Bettina Klink, Clara Leydolf und Lara Tiller mit Gymnastinnen aus zehn verschiedenen Vereinen zu tun. Außerdem konnten Küren mit oder ohne Handgerät geturnt werden. Alle drei zeigten eine Reifenkür und absolvierten ihr Debüt mit Bravour. „Vor allem Klink präsentierte sich mit viel Überzeugungskraft“, lobte Feistritzer. Sie landete am 22. Platz. Zwei Plätze dahinter feierte Leydolf ihren Einstieg.

Maya Marr trat in der Kinderwettkampfklasse an, hatte dort als Einzige mit Handgerät keine Chance, mehr als Erfahrung mitzunehmen. Dennoch zeigte sich Feistritzer mit all ihren Schützlingen zufrieden: „Wir trainieren erst seit sieben Monaten und nur anderthalb Stunden pro Woche, was im Vergleich sehr wenig ist, aber die Mädchen haben ihre Übungen ohne große Fehler absolviert“, sieht sie zuversichtlich nächsten Wettkämpfen entgegen.

Laura Egger, Duopartnerin von Lara Feistritzer, trat trotz bevorstehender Matura in der Allgemeinen Wettkampfklasse an und belegte dort mit dem Reifen den tollen fünften Platz.