Erstellt am 07. Oktober 2015, 05:32

von Markus Nurschinger

Flag-Indians holen Titel nach Hause. Nach einem Jahr Pause gewinnen die Klosterneuburger Indians den Staatsmeistertitel wieder zurück.

Nach dem enttäuschenden dritten Platz im vergangenen Jahr, jubelten die Klosterneuburger Indians heuer über das Double. Staatsmeistertitel und Sieg im Cup.privat  |  NOEN

Die Klosterneuburg Indians gingen als Sieger des Grunddurchgangs und somit Favorit in die Finalspiele im Footballzentrum Ravelinstraße. Nachdem die beiden erstgereihten Teams der Saison ein Freilos im Viertelfinale hatten, konnten die Indians ihre Halbfinalgegner in Ruhe beobachten. In einem spannenden Viertelfinale setzten sich die Graz Panthers gegen die Vienna Vipers durch, sodass es zu einer Neuauflage des Halbfinals vom letzten Jahr kam. Damals konnten die Panthers, die Indians noch überraschend besiegen.

Mit einer konzentrierten Vorstellung sowohl in der Offensive als auch in der Verteidigung setzten sich die Indians aber diesmal doch deutlich mit 49:13 gegen die Grazer durch und standen somit im Finale der Flag Bowl XV.

Im zeitgleich ausgetragenen zweiten Halbfinale gewannen die Styrian Studs gegen die Vienna Constables und so kam es zum Finale der Erzrivalen und zum Aufeinandertreffen der besten Teams der letzten Jahre.

Fans sahen ein spannendes Finale

Mehrere hundert Fans sahen ein ausgeglichenes Finale auf höchstem Niveau, besonders die beiden Offensivabteilungen präsentierten sich in Hochform. Schlussendlich konnte die Indians-Defensive aber einige entscheidende Akzente setzen und einzelne Angriffe der Steirer abwehren.

Die Klosterneuburger — betreut von den erfahrenen Coaches Wolfgang Vonasek und Dietmar Furthmayr — zeigten auch mental ihre Stärke und waren das gesamte Finale über hoch konzentriert. Am Ende konnten die Klosterneuburg mit 41:31 gewinnen und somit den Staatsmeistertitel nach Niederösterreich holen.

„Nach dem enttäuschenden dritten Platz im vergangenen Jahr ist die Freude über den Staatsmeistertitel natürlich sehr groß. Zusätzlich haben wir heuer mit dem Sieg im Cup ja auch das Double geschafft“, jubelt Coach Vonasek.

Allzu lange können sich die Klosterneuburger aber nicht auf dem Titel ausruhen, denn schon bald starten sie mit der Vorbereitung für die kommende Saison. Ziel: Titelverteidigung!