Erstellt am 01. Juni 2016, 14:52

von Markus Nurschinger

Jung-Dukes holen den Staatsmeistertitel. Klosterneuburger Jung-Dukes holen sich in spannendem Finale gegen Graz den Staatsmeistertitel.

Armin Topic wurde nach dem Finalspiel zum MVP gewählt.  |  NOEN, Franz Burgemeister

Die U-19-Dukes sind österreichischer Staatsmeister! In einem spannenden Finale holte sich der Klosterneuburger Nachwuchs, unterstützt von drei Spielern aus Deutsch-Wagram am vergangenen Sonntag in Traiskirchen den Titel.

Zuvor hatten die Dukes im Halbfinale die Basket Flames aus Wien ausgeschaltet. „Das war sicher unser bestes Spiel der gesamten Saison“, jubelt auch Trainer Damir Zeleznik. Im Finale trafen die Babenberger dann auf Graz.

Immer wieder wechselte die Führung

Zur Halbzeit lagen die Klosterneuburger mit 35:32 hauchdünn voran. Auch nach dem Seitenwechsel vermochte sich keines der beiden Teams abzusetzen. Armin Topic war es schließlich, der die Dukes mit einem „Wahnsinns-Dreier“ aus der Ecke auf die Siegerstraße führte. „Man sagt Geschichte wiederholt sich nicht, in diesem Fall aber schon“, zieht Zeleznik den Vergleich mit seinem entscheidenden Dreier in den Play-offs 2012. „Ich habe damals den Ball bekommen und ohne nachzudenden einfach geworfen. So etwas von der Seitenlinie zu beobachten ist viel aufregender“, so der Coach.

Für Zeleznik, der mit den Klosterneuburgern damals die Meisterschaft gewonnen hat war das Erlebnis, als Trainer Meister zu werden ein ganz Besonderes. "Es war sehr emotional für mich. Zu Saisonbeginn hätte ich nicht gedacht, dass wir überhaupt ins Finale kommen könnten. Aber im Laufe der Saison haben sich die Jungs immer mehr gesteigert. Der Finalsieg gegen Graz war die Krönung einer tollen Saison“, freut sich der Trainer für seine Mannschaft. Mit einem so starken Nachwuchs sieht er eine rosige Zukunft für den Basketball in Klosterneuburg.