Erstellt am 29. Oktober 2015, 05:22

von Markus Nurschinger

Krönung für Kuhnle. Die Wildwasser-Kanutin Corinna Kuhnle wurde in St. Pölten als Sportlerin des Jahres geehrt.

Landeshauptmann Erwin Pröll (l.) und Sportlandesrätin Petra Bohuslav (r.) gratulierten den Sportlern des Jahres Corinna Kuhnle und Dominic Thiem zu der Auszeichnung.  |  NOEN, Erich Marschik

Gemeinsam mit Dominic Thiem durfte sich die Höfleinerin Corinna Kuhnle über die Auszeichnung zu Niederösterreichs Sportler des Jahres freuen. Bei der Sport.Lounge 2015 luden Landeshauptmann Erwin Pröll und Sportlandesrätin Petra Bohuslav Niederösterreichs Sportstars zur Gala. Die zweifache Weltmeisterin (2010, 2011) Kuhnle verteidigte heuer den Sieg im Gesamtweltcup, und das, obwohl sie schlecht in die Saison gestartet war. Bei der EM in Leipzig wurde die Höfleinerin nur 18, beim ersten Weltcupbewerb wurde sie nur 17.

Anschließend präsentierte sie sich allerdings in Top-Form, gewann in Seu d’Urgell, holte in Prag Rang zwei und das WM-Ticket und lag nach einem dritten Rang beim Weltcupfinale in Pau (FRA) punktegleich mit ihrer Konkurrentin Jana Dukatova im Gesamtweltcup voran. Einzig die bessere Platzierung beim Saisonfinale gab den Ausschlag für Kuhnles Triumpf. Bei der anschließenden WM in London konnte sie allerdings nicht ihre Bestform abrufen und schied im Halbfinale aus.

Nun darf sie sich über die Auszeichnung zu Niederösterreichs Sportlerin des Jahres freuen. „Ich freu mich riesig über diese Auszeichnung. Herzliche Gratulation auch allen anderen Preisträgern“, ist die Klosterneuburgerin überglücklich.

Sie ließ es sich nicht nehmen auch der zweitplatzierten Kathrin Zettel zu gratulieren: „Du kannst stolz auf deine großartige Karriere sein.“ Dritte wurde Jennifer Wenth.