Erstellt am 19. Mai 2016, 05:24

von Markus Nurschinger

Mit Sieg und Pleite in die neue Tennis Saison. Nach zwei gespielten Runden müssen die Klosterneuburger Tennis-Herren um das obere Play-off zittern.

Lucas Miedler glänzte beim ersten Spiel in Gratkorn mit einem 6:0, 6:1 Sieg.  |  NOEN, Nurschinger

TK GRATKORN 1 - 1. KLOSTERNEUBURGER TV 1 3:6.

Die erste Runde der neuen Bundesliga-Saison startet für die KTV-Herren nach Maß.Nach den Einzeln lagen die Klosterneuburger Tennisherren bereits mit 0:6 in Führung. Angeführt vom stark spielenden Lucas Miedler (0:6, 1:6 gegen Marc Meigel) spielten alle KTV-Herren groß auf.

Einzig Bartosz Golas musste im Match gegen Sebastian Schloffer über drei Sätze gehen. Die anschließenden drei Doppel wurden allerdings verloren, wobei das ‚Einser-Doppel‘ mit Lucas Miedler und Mario Haider-Maurer verletzungsbedingt bereits im dritten Game des ersten Satzes w.o. geben musste.

Haider-Maurer wurde von einem Ball am Auge getroffen und musste sogar ins Krankenhaus.


1. KLOSTERNEUBURGER TV 1 - TC SPARKASSE SCHEIBBS 1 3:6.

Weniger gut lief es für die Klosterneuburger am Pfingstmontag im ersten Heimspiel der Saison.

Wetterbedingt musste bereits einige Minuten nach Spielbeginn in die Halle gewechselt werden, aufgrund des starken Regens wurden die ersten drei Einzel daher überdacht gespielt.

Die Scheibbser hatten am Samstag den Titelfavoriten Gleisdorf mit 7:2 in die Schranken gewiesen und mit dementsprechendem Selbstvertrauen traten sie auch gegen die Klosterneuburger auf.

Nach den Einzeln stand es 2:4 für die Scheibbser. Lucas Miedler und Marcin Gawron konnten das ‚Einser Doppel‘ glatt in zwei Sätzen gewinnen, während die beiden anderen Doppel glatt an die Scheibbser gingen, Endstand 3:6.

„Da Scheibbs Titelfavorit Gleisdorf mit 7:2 paniert hat, sind wir mit dem 3:6 noch gut davon gekommen. Nun müssen wir am 26. Mai in Gleisdorf gewinnen um ins obere Play-off zu kommen“, hofft Mannschaftsführer Herbert Ehling auf eine Sensation.