Erstellt am 16. März 2016, 08:09

von Markus Nurschinger

Nachwuchs holt Titel. Das Kampfkunstforum Klosterneuburg holt den ersten Platz im Nachwuchs unter mehr als 40 Vereinen.

 |  NOEN

Vergangenen Samstag fand das mittlerweile größte regionale Nachwuchsturnier mit internationaler Beteiligung in Tulln statt. Über vierzig Vereine trafen sich mit ihren Nachwuchssportlern der Leistungsklassen A, B und C um den Sportlern den Einstieg in das Turniergeschehen zu ermöglichen.

Auch das Kampfkunstforum Klosterneuburg ging mit seinem Nachwuchsteam an den Start, welches sich hervorragend schlug und neben der gewonnenen Erfahrung auf Anhieb den ersten Platz in der Vereinswertung erkämpfen konnte. Sieben mal Gold, zwei mal Silber und ein mal Bronze machten diesen Erfolg möglich.

Gold ging dabei an Lisa-Marie Stüttler (Damen KLB – 57kg), Carmen Paulak (Damen LKC – 57kg), Thöner Jasmin (Damen LKC -73kg), Oto Cepregi (Herren LKC -87kg), David Gyulai (Junioren männlich LKA -55kg), Roland Soos (Kadetten männlich LKA – 53kg) und letztendlich Arian Edler (Kadetten LKB -37kg). Lisa-Marie Stüttler, eigentlich noch Juniorin gewann dabei gegen Laura Grasegger aus Kirchdorf und im Finale gegen Petra Holubova aus Tschechien. Oto Cepregi und David Gyulai konnten dabei zwei Kämpfe erfolgreich für sich entscheiden.

Silber erkämpften sich Nina Cancar (Damen LKC -57kg) und Maximilian Abele ( Herren LKC -80kg). Maximilian Abele gewann dabei zwei Kämpfe und musste sich erst im Finale gegen Janzsik Jozef geschlagen geben. Bronze ging an Vincent Englitsch (Kadetten männlich LKB -45kg).

„Bei diesem Event waren acht Starter zum ersten Mal bei einem Turnier dabei. Vier davon sind noch in der Alterskategorie Kadetten oder Jugendliche“, freut sich Kampfkunstforumleiter Gunther Attarpour.