Erstellt am 11. November 2015, 05:13

von Claus Stumpfer

Teigl mit Frauenpower. Mit Olympiastarterin Christina Hengster fährt Österreichs Nummer eins nun fürs LZ Ost und als Purkersdorfer Team.

 |  NOEN

Chefcoach Kurt Teigl setzt im LZ Ost in St. Pölten/Weinburg heuer verstärkt auf Frauenpower. Mit Christina Hengster ist Österreichs beste Pilotin zum Teigl-Team gestoßen. „Sie kann unsererm jungen Truppe sicher neue Impulse geben“, ist Teigl überzeugt.

Dass der Winter kommen kann, hat das Duo Hengster/Weidkircher bereits am Wochenende zum Saisonauftakt gezeigt. „Erstmals ist es gelungen, einen österreichischen Meistertitel im Zweierbob nach NÖ zu holen“, freut sich Teigl über den perfekten Saisonstart.

Neu ist auch, dass es erstmals einen zweiten Schlitten nur mit Niederösterreicherinnen gibt. Hier sitzt mit Mercedes Schulte, die fast schon für die YOG 2016 in Lillehammer qualifiziert ist, am Steuer. Die Böheimkirchnerin besucht das BORGL St. Pölten.

Zum Team Teigl gehören neben Hengstler und Schulte auch noch die drei Top-Anschieberinnen Franziska Rath, Stefanie Waldkircher und Sanne Dekker. „Wir wollen heuer bei der Heim-WM in Igls durchstarten“, hat sich Teigl mit seinen Ladies für heuer noch sehr viel vorgenommen.