Erstellt am 29. Juni 2016, 05:00

von Markus Nurschinger

Titel nur ganz knapp verpasst. Nach einer Galavorstellung beendeten die Klosterneuburger Tennisdamen die Saison auf dem zweiten Platz.

 |  NOEN

1. KLOSTERNEUBURGER TV - ULTC RAABS 7:0. Bei tropischen Temperaturen holten sich die Klosterneuburger Tennisdamen im letzten Spiel der Saison einen ungefährdeten 7:0-Erfolg gegen Raabs. Da allerdings Mautern gleichzeitig gegen Blindenmarkt ebenfalls 7:0 triumphierte, beenden die KTV-Ladies die Saison auf dem zweiten Tabellenplatz.

In einem abwechslungsreichen und spannenden Spitzenspiel setzte sich Mannschaftsführerin Lisa Reichmann gegen die starke Darina Berkova 6:3, 6:1 Sieg durch. Kristin Haider-Maurer lag im ersten Satz bereits mit 0:4 im Rückstand, konnte den Satz aber drehen und gewann noch klar mit 6:4, 6:1.

Die 18-jährige Sarlota Cesnekova zeigte wieder großartiges Angriffstennis und ließ ihrer Gegnerin Julia Eisner mit 6:0 und 6:0 keine Chance. Sie benötigte lediglich 35 Minuten. Jacqueline Böhm machte zwar die große Hitze zu schaffen, dennoch bestätigte sie mit dem 6:3, 6:0 Sieg gegen Raffaela Reifschneider ihre konstatnt gute Form.Iris Jakelin-Tupy leistete mit dem 6:0 6:1 Sieg gegen Claudia Stallecker ihren Beitrag zu der 5:0 Führung nach den Einzelspielen. Auch die beiden Doppel gingen an die KTV-Damen.

„Ich möchte meiner Mannschaft ein großes Lob aussprechen. Was meine Spielerinnen bei der extremen Hitze geleistet haben, war großartig“, freut sich Reichmann. „Unsere Spielerinnen konnten sich im letzten Meisterschaftsspiel so richtig austoben. Mit einer geschlossenen Leistung haben sie gezeigt, was sie drauf haben“, ist auch Teammanager Friedrich Pessicka zufrieden.