Erstellt am 23. März 2016, 05:24

von Markus Nurschinger

Titel für Zivkovic. Bei den Landesmeisterschaften holte Klosterneuburgs Topathlet die Goldene — eine Empfehlung fürs Nationalteam!

 |  NOEN, zVg

Bei den Landesmeisterschaften der Gewichtheber in Baden konnte Milos Zivkovic in der Klasse bis 105 Kilogramm den Titel holen. Erstmals startete Zivkovic in dieser Gewichtsklasse und brachte 133 Kilogramm im Reißen und 162 Kilogramm im Stoßen zur Hochstrecke. Dies bedeutete nicht nur den Landesmeistertitel, sondern in der Zweikampfwertung mit 295 Kilogramm (334,88 Punkte) sogar den Tagesbestwert. „Keiner hat mehr Gewicht zur Hochstrecke gebracht als ich“, lacht der Klosterneuburger. Nur der leichtere Nationalteamathlet Stefan Secka aus Baden kam ihm mit 292 Kilogramm (350,60 Punkte) nahe. Für Zivkovic war es der erste Landesmeistertitel in der allgemeinen Klasse.

Simon Sitter war erstmals in der Klasse bis 77 Kilogramm am Start. Mit 75 Kilogramm im Reißen und der persönlichen Bestleistung von 106 Kilogramm im Stoßen wurde er gleich Sechster.

Auch die erste Meisterschaftsrunde der Regionalliga Wien/NÖ wurde bereits ausgetragen. Dort trafen die Klosterneuburger, die ihre Spielgemeinschaft mit Milon St. Pölten aufgelöst haben, auf den Wiener Verein Eiche Ottakring.

Trotz persönlichen Bestleistungen von Simon Sitter (80 Kg Reißen, 110 Kg Stoßen) und Aleksandar Zivkovic (100 Kg/120 Kg) ging der Sieg mit 1:0 an die favorisierten Wiener. Tagesbester Athlet war Milos Zivkovic (136 Kg/170 Kg), der demnächst auch dem österreichischen Gewichtheberkader angehören wird.

In der nächsten Runde trifft der KSV Klosterneuburg am 2. April auswärts auf die Stockerauer Damenmannschaft.