Erstellt am 01. Juni 2016, 14:54

von Tom Leutloff

U 12 sensationell im Bundesfinale. Die U 12 der SG Klosterneuburg muss sich beim Coca-Cola Cup nur im Finale der Admira geschlagen geben. Bärenstarker Auftritt der Klosterneuburger U-12 beim Coca-Cola Cup Landesfinale.

Die Klosterneuburger Nachwuchskicker der U-12 holten sich mit dem zweiten Platz den Einzug ins Bundesfinale.  |  NOEN, Wolfgang Wallner

Auf dem Weg ins Finale konnte man unter anderem den Nachwuchs des SV Horn besiegen. Im Endspiel war der Admira-Nachwuchs noch eine Nummer zu groß für die Klosterneuburger.

In der Gruppenphase trafen die Babenberger Ballkünstler auf Schwadorf, Willendorf und Hagenbrunn. Die Spiele verliefen alle knapp, gegen Schwadorf kamen die Klosterneuburger zu einem Unentschieden, zwei Siege über Willendorf und Hagenbrunn bedeuteten aber Platz Eins in der Gruppe und den damit verbundenen Aufstieg ins Halbfinale.

Im Halbfinale wartete der für seinen starken Nachwuchs bekannte SV Horn, doch auch diese Hürde nahm die SG-U-12 und siegte mit 3:1. Im Finale wartete nun die U-12 der Admira, eine der stärksten Nachwuchsmannschaften Niederösterreichs. Das Spiel ging zwar mit 3:0 an die Admiraner, einen Platz im Bundesfinale haben die Zöglinge von Trainer Manuel Kotzian trotzdem sicher.