Erstellt am 15. Juni 2016, 05:10

von Tom Leutloff

U 14 fixiert den Meistertitel. Die Klosterneuburger U-14 ist Meister und steigt wie die U-13 in Landesliga auf.

 |  NOEN, zVg

Die Saison ist nach dem vergangenen Wochenende, das einiges an Aufregung zu bieten hatte, vorbei.

Die Klosterneuburger U-14 hatte es am letzten Spieltag mit der NSG Grafenwörth zu tun und brauchte zumindest einen Punkt, um den Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die Landesliga perfekt zu machen. Das Spiel gewann die SG souverän mit 5:0. Jugendleiter Daniel Wertheim zeigt sich beeindruckt von der Leistung. „Letztes Jahr ist die Mannschaft knapp abgestiegen, daher ist es jetzt umso schöner, den Meistertitel mit den Jungs zu feiern. Es war eine umkämpfte Saison, aber letzten Endes haben sie den titel souverän eingefahren“, freut er sich mit der Mannschaft.

Die Klosterneuburger U-13 hatte eine etwas schwierigere Ausgangssituation, lag Kopf an Kopf mit dem SC Mauerbach an der Spitze. Im Auswärtsmatch gegen Lengenfeld gingen die Babenberger sogar durch Torjäger Marc Fuhrmann in Führung, am Ende hieß es aber 2:1 für Lengenfeld. Die Mauerbacher gewannen ihr Spiel und so müssen die SG-Kicker sich mit Platz zwei begnügen, der aber auc zum Aufstieg in die Landesliga berechtigt. „Es ist schade für die Jungs, allerdings haben sie eine gute Entwicklung genommen und ein Aufstieg zählt mehr als der Meistertitel“, findet Wertheim tröstende Worte.

Die Klosterneuburger U-16 hatte einen weniger erfreulichen Abschluss einer ordentlichen Saison. Nach einem beachtlichen 3:3 gegen Meister Würmla kam es mit dem Schlusspfiff zu Ausschreitungen, einige Spieler wurden nachträglich mit Rot vom Platz gestellt.

Die U-12-B beendete ihre Meister-Saison mit einem 1:1 gegen Rehberg/Krems. Das Klosterneuburger Tor erzielte Adam Menczik.