Erstellt am 23. März 2016, 05:04

von Markus Nurschinger

Weiterhin erfolgreich. Für die Klosterneuburger Tischtennis-Asse läuft es in der Oberliga A mit einem Sieg gegen Gänserndorf nach Plan.

 |  NOEN, zVg

Die Einsermannschaft des ASV Klosterneuburg holte sich am vergangenen Freitag mit einem 6:3-Sieg gegen Union Gänserndorf 2 den ersten Platz in der Oberliga A. Besonders stark spielte einmal mehr der amtierende Klubmeister Josef Hafiz, der aktuell in der Einzelrangliste der Oberliga A bei 36 Siegen und nur zwei Niederlagen hält. Er holte gegen Gänserndorf drei glatte Siege. Mit dem 6:3-Erfolg liegen die Klosterneuburger nun bei zwölf Siegen, zwei Unentschieden und einer Niederlage auf Spitzenplatz. Allerdings nur einen Punkte vor den Verfolgern Wr. Neudorf 5. Am Freitag gastiert das Team um 19.15 Uhr bei Spillern 1.„Im Moment sind wir voll auf das entscheidende Spiel gegen Wr. Neudorf fokussiert, das wird ziemlich schwer, da wir nicht wissen, mit welcher Mannschaft sie antreten. Sollten wir zumindest ein Unentschieden holen, haben wir gute Chancen auf den Titel, gewinnt Wr. Neudorf, sind sie Meister“, analyasiert Obmann Fabrizian Pokorny die derzeitige Tabellensituation.

Erfolgreich ist es bislang auch für das zweite Team der Klosterneuburger gelaufen, das in der 1. Klasse Mitte gemeinsam mit dem dritten Team spielt. Zuletzt holte Klosterneuburg 2 einen 6:3-Auswärtserfolg bei Wördern 3 und hält bei 18 Siegen aus 19 spielen. Damit führen die Babenberger 13 Punkte vor Herzogenburg. Hier sollte der Titel also nur mehr Formsache sein.