Erstellt am 08. März 2016, 13:21

von Markus Nurschinger

Wienerinnen zu stark. Duchess verlieren erneut gegen die Flames, können aber gegen SVS Post immerhin das dritte Viertel gewinnen.

 |  NOEN, Michael Filippovits

BASKET FLAMES - DUCHESS KLOSTERNEUBURG 59:49. Gegen die Flames taten sich die Klosterneuburgerinnen in allen bisherigen Saisonduellen schwer. Auch diesmal klappte es wieder nicht mit dem Sieg.

Im ersten Viertel hatten beide Mannschaften Probleme beim Scoren und so endete der Abschnitt mit 7:8 für die Duchess. Bis zur Halbzeit konnten sich die Flames allerdings auf 21:16 absetzen.

Auch nach dem Seitenwechsel gaben die Wienerinnen weiter den Ton an und führten vor dem Schlussabschnitt bereits mit 44:32. Trotz viel Kampf schafften die Duchess den Anschluss nicht mehr und verloren letztlich mit 49:59.

DUCHESS KLOSTERNEUBURG - SVS POST 58:79. Gegen Titelfavoriten SVS Post taten sich die Duchess am Anfang sehr schwer, lagen nach dem ersten Viertel mit 12:23 zurück. Bis zur Halbzeit vergrößerte sich der Rückstand auf 28:45. Doch dann zeigten die Klosterneuburgerinnen, dass sie die Legionärstruppe durchaus ärgern kann und mit vier Dreiern verkürzten sie auf 51:64.

Im Schlussviertel taten sich beide Teams beim Scoren schwer und letztlich siegte Post verdient mit 58:79.

Am Sonntag spielen die Duchess in Gratkorn.