Erstellt am 26. April 2017, 05:25

von Markus Nurschinger

Zweimal Bronze. Werner Kaiser und Brigitte Kröll vom BSV Weißer Hof holten sich in Holland in Latein und Standard den dritten Platz.

Werner Kaiser und Brigitte Kröll holten sich in Holland zwei Bronzemedaillein im Standard- und Lateintanz.  |  NOEN, privat

Mit einem, mit zehn Nationen gut besetzten, internationalen Wettkampf im holländischen Cuijk begann am Osterwochenende die neue Saison im „World Para Dance Sport“ (vormals „IPC Wheelchair Dance Sport“).

Werner Kaiser und Brigitte Kröll vom Rollstuhltanzsportverein „Vienna Rolli-Dancedream“ konnten an ihre guten Leistungen vom Vorjahr anschließen und gewannen in beiden Disziplinen (Standard und Latein) die Bronzemedaille, jeweils hinter den amtierenden Europa- und Vizeeuropameistern aus der Ukraine und Polen. Das Wiener Nationalteampaar trainiert regelmäßig auch im Rehabilitationszentrum „Weißer Hof“ in Klosterneuburg.

„Leider waren die zwei die einzigen Österreicher, die bei diesem Wettkampf am Start waren. Der Autobus, mit dem das Team der WheelChairDancers Salzburg unterwegs zum Turnier war, brannte während der Anreise vollständig aus - wie durch ein Wunder wurde zum Glück niemand verletzt“, berichtet Roland Lipovits vom „Vienna Rolli-Dancedream“.

Das nächste Turnier für Kaiser und Kröll sind die „Para Dance Sport Polish Open“ Mitte Mai.