Erstellt am 27. April 2016, 05:04

von Peter Sonnenberg

„Amazone“ siegte in Karnabrunn. Lokalmatadorin Theresa Pachler überzeugte mit einem Heimsieg beim Traditionsturnier.

Gerald Beck von der Reitergruppe Gols holte sich gleich zwei Spring-Landesmeistertitel.  |  NOEN, Stefan Graf

Viele Starter und gute äußere Bedingungen gab es beim traditionellen CSN-B vor der prächtigen Kulisse von Schloss Karnabrunn. Dieses Turnier ist immer eines der ersten in der Freiluftsaison. Dass heuer in der näheren Umgebung keine anderen Turniere stattfanden, wirkte sich positiv auf die Nennungen aus: So gab am Samstag 250 Starts und am Sonntag 150. „Das ist, soweit ich mich erinnern kann, ein Rekordergebnis“, so Monika Pachler-Schulte vom Veranstalter Reitstall Schloss Karnabrunn.

Den Hauptbewerb „Best of Karnabrunn“ konnte Alexandra Riedl auf Staphael vom Reitclub Schloss Gurhof für sich entscheiden. Sie und Alfred Fischer vom RC Stössing blieben als einzige im Grundparcours fehlerfrei, Riedl auch im Stechen, während Fischer auf ein Antreten im Stechen verzichtete. Am Samstag ging der Sieg im höchsten Bewerb, einer Risikospringprüfen über 135 cm, an Josef Konlechner vom RV Oberweiden auf A Conto. Den WKO-Preis über 130 cm konnte am Sonntag Christan Schranz vom Reitsportverein Lassee vor Jörg Domaingo (nach einem Beinbruch erst kurz im Training) auf Cassiair gewinnen.

In einer Amazonen-Springprüfung über 120 cm gab es einen Heimsieg für den Reitstall Schloss Karnabrunn durch Theresa Pachler auf Louis. Jedenfalls konnte Organisatorin Pachler-Schulte ein positives Resümee ziehen: „Trotz des kalten Wetters am Sonntag waren die Bedingungen top, da hat sich auch unser neuer Boden am Sprungplatz ausgezahlt. Nächstes Jahr gibt es sicher wieder ein Turnier.“