Erstellt am 02. Dezember 2015, 05:38

Besprechung wartet. Während Trainerstab und Mannschaft bereits den Winterurlaub genießen, laufen im Hintergrund die Planungen.

Wir haben viel zu bereden. Leobendorfs Trainer Christian Prosenik setzt sich diese Woche mit dem Leobendorfer Vorstand zusammen, um alle wichtigen Detailfragen für das Frühjahr 2016 zu klären.  |  NOEN, Alexander Wastl/Archiv

Trainer Christian Prosenik und sein Team genießen bereits die ruhigen Wochen der Winterpause. Das Training ist beendet und alle Spieler haben nun Zeit, um ihre Akkus aufzuladen.

Der sportliche Leiter Walter Göttinger genießt die Ruhe ebenfalls, ist aber nicht ganz untätig. „Wir haben in der kommenden Woche eine Besprechung mit dem Trainer, und da wird dann die weitere Vorgehensweise für die Winterpause besprochen.“

Ein großer Punkt bei diesem Treffen werden natürlich die Transfertätigkeiten der Leobendorfer sein. Dazu kann und will sich Göttinger aber noch nicht konkret äußern: „Wir werden uns jetzt einmal zusammensetzten und alles besprechen. Ob und was sich am Transfermarkt aus Sicht der Leobendorfer tun wird, steht also noch in den Sternen.“

Fix sind ja bekanntlich bereits die Abgänge von Stefan Studnicka und David Göttinger. Letzterer ist übrigens mit dem sportlichen Leiter nicht verwandt: „Das haben mich schon viele gefragt, aber nein, es handelt sich nur um eine Namensgleichheit.“

Durch die beiden Fixabgänge kann man darauf schließen, dass sich Leobendorf die Breite des Kaders für die Rückrunde nicht nehmen lassen will. Gerade im Endspurt kann der Verletzungsteufel zuschlagen und einen erfolgreichen Kampf um den Meistertitel gefährden. Doch auch hier übt sich Göttinger im Stillschweigen: „Welche Positionen wir neu oder nachbesetzen, wird sich erst entscheiden.“