Erstellt am 16. März 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Bisamberg muss in die Relegation. Aufsteiger verpasste den direkten AVL-Klassenerhalt.

Jetzt ist es fix: Die SG Bisamberg/hotVolleys muss nach Ostern in die AVL-Relega-
tionsspiele gegen die Top-Teams der 2. Bundesliga. Nur die besten Zwei dieser Vier bleiben in der obersten Spielklasse. Da half den Bisambergern am Samstag auch der Heimsieg gegen Salzburg nichts, da man am Sonntag gegen Klagenfurt in einem Krimi mit 2:3 den Kürzeren zog. In der letzten Hoffnungsrunde vor Ostern soll jetzt Platz drei gehalten werden: „Das würde uns in der Relegation das Heimrecht in einem Entscheidungsspiel sichern“, so Coach Stefan Bräuer.