Erstellt am 17. Mai 2017, 04:00

von Peter Sonnenberg

Florida war Reise wert. Die beiden Stockerauerinnen Christina Strobl und Sara Edelbauer nahmen mit dem Junioren-Nationalteam an der WM teil.

Zwei Stockerauerinnen in Florida. Christina Strobl und Sara Edelbauer, hier mit ihrer Trainerin Eva Lojka, überzeugten bei der WM in Orlando.  |  privat

Vor Kurzem fanden in Orlando (Florida/USA) die 1. ICU Cheerleading World Championships für Junioren statt. Die Teilnehmerinnen kamen aus 70 Ländern, insgesamt waren 2.500 Sportlerinnen vor Ort.

Im Rahmen dieser Titelkämpfe fand auch der Bewerb Cheerdance Junioren statt. Mit dabei war ein österreichisches Team mit den Stockerauerinnen Christina Strobl und Sara Edelbauer. Für die beiden Weinviert- ler innen waren die Anreise nach Orlando und der Wettkampf gegen die besten Cheerleader-teams ein großes Erlebnis.

„Mit der WM-Teilnahme ist für mich ein Lebenstraum in Erfüllung gegangen. Es war so ein tolles Erlebnis, mit meinem Team und den Coaches nach Amerika zu reisen und dort eine Woche zu verbringen“, strahlte Edelbauer. Das 16-köpfige Nationalteam stellte übrigens der Verein „Premium Dancer“ aus Wien, bei dem Strobl und Edelbauer Mitglieder sind. Und die rot-weiß-rote Auswahl überzeugte: Die Choreographien waren einfallsreich und beeindruckten die Kampfrichter und das Publikum.

„Wir waren mit unserer Leistung wirklich zufrieden! Obwohl kurz vor dem Auftritt die Nerven blank lagen und wir so nervös waren, haben wir eine perfekte Performance hingelegt.“ Die Belohnung für die harte Arbeit war schließlich ein starker siebenter Platz, sehr zur Freude von Trainerin Eva Lojka.

Zeit zum Pausieren bleibt aber keine, denn bereits in einem Monat werden die beiden Österreich bei der Europameisterschaft in Prag vertreten.