Erstellt am 29. September 2015, 06:07

von Peter Sonnenberg

Elite unterm Bisamberg. Österreichs beste Kriteriumfahrer rittern in Kleinengersdorf um die Staatsmeistertitel.

Seit 2. Jänner 2004 ist Mag. Harald Blümel für den Bereich Medien & Kommunikation in der Bundesgeschäftsstelle des österreichischen Hilfswerks verantwortlich. Foto:  |  NOEN, zVg/Hans Prammer (OTS)

Bisamberg ist wieder bereit für die „Goldjagd“: Am Samstag warten beim Finale der heimischen Straßensaison in Kleinengersdorf wieder Meisterschaftsmedaillen auf die Radstars. Zum dritten Mal nach 2011 und 2014 kämpfen Damen und Herren beim Delta-Bau-Grand-Prix um die österreichischen Kriterium-Meistertitel.

Heurige verwöhnen das Publikum

Der klassische 1.600-Meter-Rundkurs in Klein-Engersdorf/ Bisamberg ist schon zum 24. Mal Schauplatz rassiger Kurvenkämpfe und knapper Sprintentscheidungen. Die Kriterium-Meister werden auch heuer in den Kategorien Elite Frauen und Juniorinnen sowie Elite Herren und Herren U23 nach Wertungspunkten ermittelt.

Titelverteidiger sind Jacqueline Hahn (Tirol) und Patrick Konrad (NÖ). Für die Damen geht es obendrein um wertvolle Punkte in der Jahreswertung des österreichischen Radsportverbandes. „Wir wollen die Werbetrommel für den Radsport rühren, ein Muss für alle Fans“, freut sich auch Pressereferent Andreas Blümel auf das Event.

Die (hoffentlich vielen) Zuschauer kommen ebenfalls auf ihre Rechnung: Die Heurigen Moser und Lackner verwöhnen das Publikum direkt an der Rennstrecke mit kulinarischen Köstlichkeiten. Aber nicht nur im Leistungs-, sondern auch im Breitensport will das Organisationsteam rund um Leiter Harald Blümel Akzente setzen. So wird es wieder Kinderrennen geben, mit gratis Startplätzen und Pokalen für alle Teilnehmer.

Jedermann kann sich mit den Profis messen

„Uns liegt viel am Nachwuchs, auch weil die Kids von heute die Spitzenfahrer von morgen sind“, erklärt Blümel. Besonders interessant wird es für die Hobby- bzw. Amateurfahrer.

Sie werden auf derselben Strecke wie die Spitzenfahrer unterwegs sein: „Jeder kann sich mit den Profis messen und sehen, wie viel auf die Spitze fehlt.“ Wenn jetzt noch das Wetter mitspielt, steht einem Radsportspektakel nichts mehr im Wege.


Hintergrund

Zum Event
Die österreichischen Kriterium-Meister 2015 werden in Klein-
engersdorf mit Wertungssprints (5,3,2 und 1 Punkte pro Sprint) in den Kategorien Amateure, Elite Damen und Juniorinnen sowie Elite Herren und U23 ermittelt.

Zur Sportart
Als Kriterium werden Radrennen auf einem relativ kurzen, mehrmals zu befahrenden und meist innerstädtischen Rundkurs bezeichnet, der zwischen 800 und 10.000 Metern messen muss. Die Maximaldistanz des Rennens ist abhängig von der Länge des Rundkur-ses.

Zur Organisation
Organisator Harald Blümel (Bild oben) veranstaltet dieses Event gemeinsam mit dem Radclub La
Vitesse und der Gemeinde Bisamberg.

Alle Informationen und Details: www.lavitesse.at und www.radsportverband.at