Erstellt am 03. August 2016, 03:00

von Kevin Kada

Mario Kreiner: "So gut waren wir noch nie". DeLaSalleSaints-Präsident Mario Kreiner im Gespräch über den Saisonverlauf, Verletzungssorgen und das Ziel für den Herbst.

Mario Kreiner, Präsident der DeLaSalleSaints Strebersdorf.  |  privat

Die DeLaSalleSaints aus Strebersdorf können in der heurigen Saison der Flag Liga Austria (FLA) erstmalig den Einzug in die Play-offs schaffen. Doch sie haben auch mit unerwarteten Problemen zu kämpfen. Präsident Mario Kreiner erklärt die aktuelle Situation seiner Mannschaft.

NÖN: Die Saints haben in dieser Saison zum ersten Mal die Möglichkeit, den Einzug in die Play-offs zu schaffen. Möglich machte dies ein guter Saisonstart. Wie zufrieden sind Sie mit dem bisherigen Verlauf?

Mario Kreiner: Nach sechs von acht gespielten Runden stehen wir auf dem fünften Tabellenrang. Das ist Vereinsrekord. So gut waren wir noch nie. Wir sind also besser, als wir es erwartet hatten, vor allem ob der Umstände, mit denen wir in den letzten Wochen zu kämpfen hatten.

Mit welchen Problemen sahen sich die Saints da konfrontiert?

Kreiner: Wir hatten vor Saisonbeginn einen sehr guten Kader. Durch gravierende Verletzungen wurden wir aber empfindlich geschwächt. Da meine ich nicht nur den Ausfall unseres Spielertrainers Devin Adkins, der an einem hartnäckigen Virus laboriert, sondern auch die sechs Rippenbrüche unseres zweiten US-Spielers Phillip Carson haben uns extrem zugesetzt. Carson hat überhaupt gleich seine Karriere beendet.

Zu allem Übel verloren wir im vor der Sommerpause mit Moritz Reitmeier auch noch unseren besten Verteidiger wegen eines Bruchs des Handwurzelknochens. Aber ich will nicht raunzen. Wir haben trotzdem sehr gut gespielt und uns den Platz erarbeitet.

Was erwarten Sie sich vom Herbst? Es sind noch zwei Spieltage zu absolvieren und der Platz im Play-off ist noch nicht fixiert.

Kreiner: Wir hoffen auf die Rückkehr unseres Spieler trainers Adkins und danach werden wir sehen. Ich denke, dass unsere Chancen sehr groß sind, in die Play-offs zu kommen, aber durch sind wir noch nicht. Wenn wir es schaffen sollten, dann hätten wir unser Saisonziel erfüllt. Alles, was über den sechsten Tabellenplatz hi-nausgeht, ist nur ein Bonus.