Erstellt am 08. Juni 2016, 05:00

von Peter Sonnenberg

Kevin Pumpa auf besten Weg nach Brasilien. Der Stockerauer Kevin Pumpa (25) ist auf einem guten Weg zum Saisonhöhepunkt, den Paralympics in Brasilien.

Nächstes Großereignis? Der Stockerauer Behindertensportler Kevin Pumpa, hier bei der IPC-WM in Doha, will auch bei den Paralympics in Rio für Furore sorgen.  |  NOEN, privat

Die Formkurve von Kevin Pumpa zeigt steil nach oben: Der 25-jährige Behindertensportler aus Stockerau bewies bei einem Wettkampf in der Schweiz, dass die Marschrichtung zu den Paralympics in Rio stimmt.

In Nottwill sorgte er im Speerwurf mit 25,21 Metern nicht nur für eine Bestätigung des Rio-Limits, sondern auch für einen neuen österreichischen Rekord. Tags darauf sorgte er noch im Kugelstoßen für ein Ausrufezeichen: Mit 8,95 Metern befindet er sich aktuell auf dem dritten Platz der Weltrangliste. „Das harte Training zahlt sich aus“, strahlte der 25-Jährige. Gleichzeitig waren beide Resultate auch persönliche Bestleistungen für den Top-Athleten, der in der Stockerauer Gitti-City trainiert.

Dort bekommt der Rollstuhl-Leichtathlet viel Unterstützung in Bezug auf Training, Ernährung und Regeneration. Pro Woche sind es insgesamt ca. zwölf Trainingseinheiten, die sich in Wurf-, Medizinball-, Kraft- und Dehneinheiten aufteilen. Massagen und Kraftmessungen runden seine Aktivitäten ab. Am kommenden Wochenende geht es für Pumpa ab Freitag gleich mit den IPC-Europameisterschaften in Grosseto (Italien) weiter: „Mein Ziel sind die Top fünf, wenn es ideal läuft, ist auch eine Medaille drinnen.“


Hintergrund

Zur Person

Kevin Pumpa
- Jahrgang 1991
- Mitglied der Gitti City seit 10 Jahren
- Gewichtheben und Kraftdreikampf wettkampfmäßig be-
trieben
- Schwerer Autounfall 2010 mit der Diagnose ab 6. Brustwirbel abwärts gelähmt
- 2013 Beginn der Leichtathletik

Ein Mitgrund für seinen raschen Aufstieg an die Weltspitze ist seine Vergangenheit als Gewichtheber: Vor seinem Unfall im Jahr 2010 (Anm.: schwerer Autounfall als Rekrut auf dem Weg zur Kaserne) war er Mitglied der erfolgreichen Gewichtheber-Mannschaft der Stockerauer Gitti-City.

Bevor Anfang September (von 7. bis 18.9.) die Paralympics in Rio de Janeiro starten, findet noch die EM in Grosseto statt. Alle Infos und Ergebnisse unter www.paralympic.org/grosseto-2016 !