Erstellt am 06. April 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Neue Hoffnung im Kampf um Klassenerhalt. Die Bundesligaherren aus Stockerau feierten einen wichtigen Heimsieg.

 |  NOEN, privat

Die Ausgangslage für die Stockerauer vor der neunten Runde der 2. Bundesliga Ost war klar: Man musste punkten, um doch noch den Klassenerhalt zu schaffen. Der Gegner Austria stellte jedoch stark auf, sodass dieses Ziel schwer zu erreichen schien. Aber die Lenaustädter (Roman Chytilek, Zoran Gajic, Hannes Schirmbeck, Harald Grötz, Florian Piringer und Daiva Batyte) wuchsen über sich hinaus und wurden mit einem hart erkämpften 3,5:2,5-Erfolg belohnt. Mit diesem Sieg konnte man in der Tabelle mit Purbach gleichziehen und bis auf einen Punkt auf Baden und Pöchlarn aufschließen, sodass bei der Doppelrunde am kommenden Wochenende noch der rettende zehnte Platz erreicht werden kann