Erstellt am 07. Oktober 2015, 05:02

von Peter Sonnenberg

Alemannia ruderte gleich zu 20 Titeln. Korneuburger Ruderverein räumte bei den Wiener und niederösterreichischen Titelkämpfen ab. In der letzten Septemberwoche fand auf der Alten Donau in Wien die diesjährige Landesmeisterschaft für Wien und NÖ im Rudern statt.

 |  NOEN

Auch der Korneuburger Ruderverein Alemannia war mit einer großen Abordnung vertreten, in jedem Rennen dabei und konnte gleich 20 (!) der möglichen 26 Landesmeistertitel in die Bezirkshauptstadt holen.

Im Schüler- und Juniorenbereich wurden sogar 14 von möglichen 15 Titeln errungen! Eine tolle Bilanz gab es vor allem in den Mädchen/Frauen-Bewerben – jeder Titel ging an Korneuburg. Vor allem die Medaillengewinner bei den österreichischen Meisterschaften räumten ordentlich ab: Chiara Halama eroberte acht Landesmeistertitel, Lisa Howora sechs, Florian Schmiedl und Harald Steiniger je fünf.

„Ich bin so stolz auf mein Team und gratuliere ihnen, möchte mich aber ganz speziell bei unseren Sponsoren – Fetter und Sparkasse Korneuburg – sowie der Gemeinde Korneuburg für ihre Unterstützung danken, ohne die dieser Erfolg nicht möglich gewesen wäre“, strahlte Cheftrainerin Regina Fassl.

Wie geht’s weiter? Bis ins Frühjahr wird jetzt, ausgenommen Krafttraining, pausiert.