Erstellt am 11. April 2017, 13:11

von Peter Sonnenberg

Starker EM-Auftritt von Forster. Der Stockerauer Philipp Forster näherte sich in Split den Top Ten seiner Klasse an.

Philip Forster belegte Platz 15 in der allgemeinen Klasse.  |  privat/ÖGV, privat/ÖGV

Eine starke Leistung erbrachte Philipp Forster vom FAC Gitti-City Stockerau bei den Europameisterschaften der allgemeinen Klasse im kroatischen Split: Forster, der am Freitagabend in der B-Gruppe der Klasse bis 105 Kilogramm an den Start ging, belegte mit 155 kg im Reißen Rang 16 und mit 192 kg im Stoßen den 15. Platz. Im Zweikampf ergab das 347kg und ebenfalls Rang 15. Die Drittversuche auf 160 kg im Reißen sowie 197 kg im Stoßen scheiterten jeweils.

Patricia Bernhaupt (rechts) vom FAC Gitti-City Stockerau traf in Split ihr Vorbild Lidia Valentín (li.).  |  privat/ÖGV

„Im Erfolgsfall wären damit noch zwei weitere Plätze aufholbar gewesen“, analysierte der 23-jährige Stockerauer trocken, „aber eine Top-Ten-Platzierung wäre damit trotzdem noch außer Reichweite gewesen.“ Dennoch ein starker Auftritt von Forster, der übrigens von Freundin Patricia Bernhaupt begleitet wurde, selbst erfolgreiche Gewicht heberin aus der Gitti City.

Sie traf in Split übrigens ihr großes Vorbild, die spanische Welt klasse-Athletin Lidia Valentín, ihres Zeichens mehrfache Europameisterin und auch Medaillengewinnerin bei Weltmeisterschaften. Für das Highlight aus Österreichischer Sicht sorgte aber Sargis Martirsjan, der in der selben Gewichtsklasse wie Forster mit starken 181 kg die Silbermedaille im Reißen gewann.