Erstellt am 16. März 2016, 05:04

von Peter Sonnenberg

Stockerauer Medaillenflut. Bei den Hallenlandesmeisterschaften in der Südstadt und in Krems räumten die Athleten des ASV2000 Stockerau (43-mal Edelmetall) und der Schwimmunion Korneuburg ab.

Zeigt her eure Medaillen! Der erfolgreiche Schwimmnachwuchs des ASV2000 Stockerau bei den Landesmeisterschaften.  |  NOEN, privat

Die NÖ Hallenlandesmeisterschaften 2016 fanden diesmal im BSFZ Südstadt und in der Badearena Krems statt.

Die Langstreckenbewerbe am ersten Bewerbstag gingen in der Südstadt über die Bühne. Erfolgreichster Schwimmer des ASV2000 ASKÖ Schwimmvereins Stockerau war Fabian Renner (Jahrgang 2004), der sowohl über 400 Meter Freistil als auch über 200 Meter Lagen die Goldmedaille erobern konnte. Auch Gabor Kovacs von der Schwimmunion Korneuburg überzeugte mit drei Landesmeistertiteln (50- und 100m-Brust sowie 100m Delphin). Schwester Julia „versilberte“ sich ebenfalls über 50- und 100m-Brust. Auch die „Minis„ Bruno Beißer-Körmer und Nina Jungbluth überzeugten.

Samstag und Sonntag lief es für die ASV2000-Athleten noch besser: Insgesamt heimsten die Nachwuchsschimmer aus der Lenaustadt 43 Medaillen (17 Mal Gold, 15 Mal Silber und elfmal Bronze) ein. Als bester Schwimmer entpuppte sich Kuchler, der insgesamt viermal Gold, dreimal Silber und eine Bronzemedaille holte. Nina Gangl konnte ebenfalls drei Landesmeistertitel und somit Goldfür sich verbuchen.

„Wir sind sehr zufrieden mit den Ergebnissen der Landesmeisterschaft“, so das Trainerteam des ASV2000, Krisztina Laz und Gusztav Kovacs. „Uns freuen nicht nur die 43 Medaillen, sondern auch die Tatsache, dass einige unserer Athleten schon die Limitzeiten für die österreichischen Hallenmeisterschaften erbracht haben. Das macht uns stolz.“