Erstellt am 25. Mai 2016, 05:04

von Peter Sonnenberg

Turnfestival in Stockerau. In der Stockerauer „Gitti-City“ fanden am Samstag und Sonntag die niederösterreichischen Landesmeisterschaften in der rhythmischen Sportgymnastik und Sportaerobic statt.

Talentprobe. Lea Zöhrer vom FAC Gitti-City Sto- ckerau.  |  NOEN, Klug

Der Stockerauer Fitness- und Aktivclub „Gitti-City“ war am Samstag und Sonntag Ausrichter der NÖ Landesmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik und Sportaerobic. An beiden Tagen waren rund 120 Sportlerinnen aus dem ganzen Bundesland am Start.

Die Motivation des FAC Gitti-City lag darin, dass einerseits die sportliche Vergangenheit in der Rhythmischen Gymnastik liegt (Brigitte sowie Karina Scheidl waren Mitglieder des öster reichischen Nationalteams) und andererseits der Verein in beiden Sportarten (erfolgreiche) Sportlerinnen am Start hatte. Mit dieser Liebe zum Turnsport wurde in der auf Hochglanz hergerichteten Sporthalle ein Wohlfühlambiente mit sport lichen Höchstleistungen geschaffen. Mit von der Partie waren auch Birgit Meissl-Schielin und Caroline Weber, zwei ehemalige Olympiastarterinnen in der rhythmischen Gymnastik, in ihrer heutigen Funktion als Trainerinnen.

Neben „Medaillen“ für die hervorragende Organisation räumten die Bezirksathletinnen auch in der Halle ab: So holte sich der ATUS Korneuburg, angeführt von der überragenden Lisa Hofmann, die Mannschaftswertung mit siebenmal Gold, dreimal Silber und einmal Bronze. Aber auch die Gastgeber der Gitti-City durften über einmal Gold, zweimal Silber und einmal Bronze jubeln.

Noch besser lief es dann am Sonntag in der Sportaerobic: In 17 Kategorien wurden die Landesmeistertitel vergeben, der FAC Gitti-City startete in 13 davon und verbuchte insgesamt zwölf (!) Siege. Aber auch der zweite Verein aus der Lenau-stadt, die Gymnastic Academy Stockerau, räumte mit zwei „Goldenen“, einer Silber- und drei Bronze medaillen ordentlich ab.

„Stockerau ist mittlerweile zur Hochburg der österreichischen Sportaerobic herangewachsen“, freute sich auch Trainerin Brigitte Scheidl. Am Samstag finden in Kundl in Tirol die diesjährigen österreichischen Staatsmeisterschaften statt. Die jungen Sportlerinnen des FAC Gitti-City werden die Fahne Niederösterreichs hochhalten und in 13 verschiedenen Kategorien an den Start gehen.