Erstellt am 07. Oktober 2015, 04:47

von Peter Sonnenberg

WM-Ticket gelöst. Rollstuhl-Leichtathlet Kevin Pumpa (24) vom FAC Gitti-City Stockerau qualifizierte sich für Weltmeisterschaft in Katar. Die Wüste ruft für den Weinviertler Rollstuhl-Leichtathlet Kevin Pumpa (Jahrgang 1991) vom FAC Gitti-City

Treffsicher. Speerwurf-Ass Kevin Pumpa (FAC Gitti-City).  |  NOEN, Pumpa

Stockerau ging ein Traum in Erfüllung: Der Youngster qualifizierte sich im Speerwurf für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Behinderten in Katar von 22. bis 31. Oktober - und zwar völlig unerwartet.

„Die Qualifikation für die WM kam sehr überraschend, da es mein Ziel für diese Saison war, die eigene Leistung zu stabilisieren“, so Pumpa. Eine konkrete Platzierung hat der Weinviertler nicht im Sinn: „Dabeisein ist alles.“ Ein Mitgrund für seinen raschen Aufstieg an die Weltspitze ist seine Vergangenheit als Gewichtheber: Vor seinem Unfall im Jahr 2010 (Anm.: schwerer Autounfall als Rekrut auf dem Weg zur Kaserne) war er Mitglied der erfolgreichen Gewichtheber-Mannschaft der Stockerauer Gitti-City.

Stockerauer Gitti-City als ideales Umfeld

Nach sehr langer Rehabilitation und vor allem dem „Training“, um den Alltag wieder auf die Reihe zu bringen, suchte sich der sportverrückte Stockerauer einen Sport, den er auch im Rollstuhl ausüben konnte. Ursprünglich aus dem Kraftsport kommend, war dies aufgrund einer schweren Verletzung an der rechten Schulter nicht mehr möglich.

„Während der Behandlung meiner Schulter machte mich ein Bekannter auf die Leichtathletik aufmerksam – und dann blieb es dabei.“ Der FAC Gitti-City spielt dabei eine große Rolle, da Pumpa dort viel Unterstützung in Bezug auf Training, Ernährung und Regeneration bekommt. Pro Woche sind es insgesamt ca. zwölf Trainingseinheiten, die sich in Wurf, Medizinball, Kraft- und Dehneinheiten aufteilen. Massagen und Kraftmessungen runden seine Aktivitäten ab.

„Das gesamte Trainerteam der Gitti-City ist eine große Stütze für mich, allen voran Obmann Herbert Schandl“, weiß Pumpa, bei wem er sich bedanken muss. Aber auch der ausgebildete Trainer und ehemalige Olympiastarter bei den Winterspielen in Sochi Stefan Withalm absolviert mit ihm regelmäßige Trainingseinheiten.


Zur Person

Kevin Pumpa
- Jahrgang 1991
- Mitglied der Gitti City seit 10 Jahren
- Gewichtheben und Kraftdreikampf wettkampfmäßig betrieben
- Schwerer Autounfall 2010 mit der Diagnose ab 6. Brustwirbel abwärts gelähmt.
- 2013 Beginn der Leichtathletik