Erstellt am 08. Juni 2016, 05:00

von Peter Sonnenberg

WHA-Damen sind Mannschaft des Jahres. Die Korneuburger WHA-Damen wurden bei der österreichweiten Experten- und Fanwahl des heimischen Verbands zur Mannschaft des Jahres bei den Damen gewählt.

Jubel beim Korneuburger Nachwuchs. Die U11 freute sich über Platz zwei bei den österrei- chischen Meisterschaften.  |  NOEN, privat

Handball-Österreich hat gewählt: bestehend aus einer Fachjury, Medienvertretern und Vereinsmitgliedern, wurden die HandballerInnen des Jahres sowie die All-Star-Teams bestimmt. Zusätzlich konnte über die „Mannschaften des Jahres“ sowie die österreichischen „Legionäre im Ausland“ von Fans auf der Handball-Austria-Facebook-Seite abgestimmt werden. Und das Ergebnis ist aus Kor-neuburger Sicht erfreulich.

Die WHA-Damen der Union WBZ Korneuburg wurde zur Mannschaft des Jahres gewählt. Zudem wurde Aufbauspielerin Johanna Schindler für das All-Star-Team nominiert. Für Korneuburgs Sektionsleiterin Silvia Grill eine Bestätigung der großen Erfolge in der abgelaufenen Spielzeit:

„Das ist das i-Tüpfelchen auf unserer tollen Saison.“ Während die meisten Spielerinnen nach der langen Saison ein wenig Erholung suchen, waren Schindler und Franziska Rath noch mit dem Nationalteam im Einsatz: Beide spielten am vergangenen Donnerstag und Samstag mit dem österreichischen Team in der EM-Qualifikation gegen Holland und Spanien. Wie erwartet setzte es zwei Niederlagen, aber Schindler und Rath sammelten dabei wertvolle Erfahrungen.

Zum Drüberstreuen zeigte die Unter-11 der Korneuburger, dass man sich um die Zukunft keine Sorgen machen muss: Die Mannschaft der beiden Trainerinnen (und WHA-Asse) Bettina Nikendey und Conny Hiesinger holte bei den österreichischen Meisterschaften in Wien-Atzgersdorf die Silbermedaille. Lara Handler und Laetitia Szalay wurden außerdem von allen Trainern ins All-Star-Team gewählt.