Erstellt am 30. Dezember 2015, 02:48

von NÖN Redaktion

Zweiter Neuer fix. Lenaustädter holen mit Rade Josipovic (22) einen offensiven Mittelfeldspieler vom Wiener Sportklub als Peschek-Ersatz.

Jawohl! Stockeraus Trainer Kristian Fitzbauer darf sich über den zweiten Neuzugang freuen. Damit scheint das Einkaufsprogramm der Lenaustädter bereits vor dem Jahreswechsel abgeschlossen zu sein. Foto: Joe Fuchs  |  NOEN, Joe Fuchs

2. Landesliga Ost

Bereits vor Weihnachten kündigte Stockerau-Trainer Kristian Fitzbauer den Wechsel eines Offensivspielers an. Nun bestätigt Präsident Othmar Holzer diesen angekündigten Transfer.

Mit dem 22-jährigen Mittelfeldspieler Rade Josipovic kommt ein junger Außenbahnspieler vom Wiener Sportklub.

„Josipovic hat schon ein paar Mal bei uns mittrainiert und vergangene Woche kam dann per Telefon die Freigabe vom Sportklub“, so Präsident Holzer, der damit aber auch bereits das Ende der Stockerauer Transferbemühungen verkündet: „Wir haben Weissensteiner und Peschek abgegeben und dafür Schmid und Josipovic geholt. Die Abgänge konnten also kompensiert werden und mehr wird da auch nicht kommen.“

Gebietsliga NNW

Auch nach den besinnlichen Weihnachtsfeiertagen ist in der Causa Mehmet Erdem noch kein friedliches Ende in Sicht. Denn letzte Woche verkündete Obergänserndorfs Spielertrainer Michael Wagner zwar, dass der Wechsel von Erdem nach Obergänserndorf fix sei.

Diese Woche konterte der Enzersfelder Sektionsleiter Gottfried Hackl aber erneut: „Wir hatten mit Mehmet in der Saison 2013/14 einen schriftlichen Vertrag, das stimmt – aber in den folgenden Saisonen, wie auch 2015/16, haben wir immer mündlich auf ein Jahr vereinbart, also kann ich mir nicht vorstellen, welches Schriftstück er in Ober gänserndorf hergezeigt hat!“

„Außerdem hat sich seit rund drei Wochen weder Wagner noch Erdem selbst bezüglich dieser Sache bei mit gemeldet, also kann der Wechsel ja auch nicht fix sein, Ende“, so Hackls Worte zu dieser Causa...