Erstellt am 24. November 2015, 06:03

von Stefan Berndl

Ein starkes Duo. Sarah und David Fischer wurden bei den Österreichischen Meisterschaften zu den Gewichthebern des Jahres gekürt.

Erfolgsverwöhnt. Ewald Fischer mit dem erfolgreichen Geschwisterpaar Sarah und David Fischer.  |  NOEN, privat

Dass die beiden Kremser Gewichtheber Sarah und David Fischer als Erfolgsgaranten gelten, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Das Duo bricht Rekorde am laufenden Band. Das stellten die beiden Wachauer auch bei den Österreichischen Meisterschaften in Stockerau wieder eindrucksvoll unter Beweis.

David lieferte dabei einen perfekten Wettkampf ab: Sowohl mit 134 Kilo im Reißen als auch 168 Kilo im Stoßen stellte der Youngster gleich drei neue österreichische Rekorde der U17-Kategorie auf. Schwester Sarah stand ihm da in nichts nach. Sie startete nicht nur in der U15-, sondern auch in der U120-Wertung. Und sie war dabei noch erfolgreicher als ihr großer Bruder.

Beim Reißen versuchte sie sich an der Rekordlast von 86 Kilo, welche sie im dritten VErsuch erfolgreich stemmte. Damit sicherte sie sich den Rekord in der Allgemeinen Klasse. Im Stoßen wurde es dann zwar nichts mit einem neuen Rekord, mit 188 Kilo im Zweikampf jubelte sie aber über insgesamt neun neue Bestleistungen. Die Geschwister hatten dann noch mehr Grund zur Freude: Sowohl Sarah als auch David wurden vom Österreichischen Verband zu den Gewichthebern des Jahres gekürt. Für Sarah war es die vierte Ehrung in Folge. Es war das erste Mal in der VErbandsgeschichte, dass ein Geschwisterpaar die Titel erhielt.

Doch nicht nur die Fischers können Gewichtheben. So zeigte auch Florian Koch in Stockerau seine Klasse und sicherte sich in der U20-Wertung souverän den Titelgewinn .