Erstellt am 30. Dezember 2015, 03:23

von Verena Bauer

Kein Winterschlaf. Sebastian Feichtinger und Christoph Neuhold bereiten sich derzeit mit dem Nationalteam auf die WM-Qualifikation vor.

 |  NOEN, Horst Sommer

Kaum Zeit, um auszuruhen: Die zwei UHK-Rückraumspieler Sebastian Feichtinger und Christoph Neuhold sind bereits mit dem Nationalteam unterwegs, während ihre Teamkollegen noch durchatmen dürfen. Nur Vlatko Mitkov muss auch schwitzen – für ihn steht die Europameisterschaft in Polen mit dem makedonischen Kader auf dem Programm.

„Ich bin sehr stolz auf die beiden und gönne ihnen diese Chance von Herzen“, meint UHK-Obmann Josef Nussbaum. „Schwierig ist nur, dass die beiden kaum Regenerationszeiten haben – wenn sie zu uns zurückkehren, dann bereits in der zweiten Trainingswoche von Ivo Belas.“

Showdown zur WM

Der Nationalkader ist derzeit 19 Mann stark. Auch mit dabei: Der ehemalige UHK-Akteur Gerald Zeiner, der derzeit bei Hard unter Vertrag ist. Die Truppe von Teamchef Patrékur Jóhanesson startet am 1. Jänner in Winterthur in die Vorbereitung auf den Showdown zur WM-Qualifikation und testet beim Yellow-Cup – danach wird der Kader noch einmal reduziert.

Am Mittwoch, 6. Jänner, wird es ernst: Österreich spielt in Triest gegen das italienische Team, das Rückspiel findet am 9. Jänner in der Südstadt statt. Die Entscheidung fällt vermutlich gegen Rumänien, dem stärksten Konkurrenten um den ersten Platz. Patrékur Jóhanesson verzichtet derzeit auf Viktor Szilagy, Maximilian Hermann und Romas Kirveliavicius. Goalie Nikola Marinovic stößt am 12. Jänner zum Kader.