Erstellt am 04. April 2017, 02:29

von Stefan Berndl

100:0! Kremser schreiben Vereinsgeschichte. In der ersten Runde der Development League gelingt den Wachauern ein deutlicher 100:0-Erfolg gegen den Klub Pieštany.

Der Kremser Florian Fichtinger (rechts oben) beim Versuch, das gegnerische Lineout zu erobern.  |  privat

Nach einem 72:6-Sieg im Herbst ging der Kremser Rugbyklub als klarer Favorit in das erste Spiel der neuen Saison gegen das slowakische Team Piešťany. Die Erwartungen waren hoch und wurden auch nicht enttäuscht. Ganz im Gegenteil: Die Kremser wuchsen noch einmal über sich hinaus.

Sie starteten druckvoll in die Partie, zeigten eine starke Anfangsoffensive. Was auch belohnt wurde: Nach nur wenigen Ballkontakten überquerte bereits ein Kremser die Trylinie. Der Gegner aus der Slowakei fand kein Gegenmittel und war den Heimischen auf Gedeih und Verderben ausgeliefert. So führte jeder Ankick unweigerlich zu weiteren Zählern für den Gastgeber.

Piešťany konnte erst zu Beginn der zweiten Halbzeit gefährlich werden und Krems ein paar Mal unter Druck setzen. Doch die Verteidigung hielt den Angriffen stand. So musste schlussendlich kein einziger Gegenpunkt hingenommen werden. Unter dem Strich stand ein sensationelles 100:0. „Ein Ergebnis, das in dieser Höhe wohl in die Vereinsgeschichte eingehen wird“, meint PR-Manager Patrick Wagesreiter.