Erstellt am 13. Oktober 2015, 14:25

von Verena Bauer

Schneller als gedacht. Der junge MX-Flitzer René Hofer wird seinem Ruf gerecht und sichert sich frühzeitig den Meistertitel in der Jugend.

René Hofer feiert e- stilecht mit Pokal und Kindersekt - inmitten seiner Fans. »Im letzten Jahr habe ich es ja ganz knapp nicht geschafft, dafür freue ich mich heuer umso mehr über diesen Erfolg«, ist die Begeisterung über den Jugend-Meistertitel groß.  |  NOEN, Foto: MSC Imbach
René Hofer fixierte den Titel in der österreichischen Jugend-Meisterschaft bereits beim Rennen in Kirchschlag. Er sprang nach Rang zwei im ersten Rennen im zweiten Durchgang auf das Siegespodest. Mit 288 Punkten vor dem Finale in Großhöflein ist ihm der Titel bereits sicher. „René ist super gefahren, wir sind stolz auf unseren Nachwuchsfahrer“, freut sich auch Günter Eichinger, Chef des MSC Imbach.

Pech hatte Markus Rammel: Er lag im Auner-2-Takt-Cup auf Goldkurs, musste aber wegen eines technischen Defekts aufgeben.