Erstellt am 19. Januar 2016, 05:58

von Claus Stumpfer

Erfolgreiches Debüt. Am Samstag fanden im Wiener Dusika-Stadion die NÖ Hallenmeisterschaften in der U 18 und der allgemeinen Klasse statt.

Lena Pressler, Sabrina Koberwein und Teamkollege Nichols-Bardi Daiyehan, der sich in 7,17 Sekunden über 60 Meter ebenfalls den Vizelandesmeistertitel sicherte.  |  NOEN, zVg

;Lena Pressler und Sabrina Koberwein sprinteten beiden NÖ Hallenmeisterschaften für ihren neuen Verein zu Bestzeiten. Und die beiden ehemaligen Athletinnen des ULC St. Veit, Lena Pressler und Sabrina Koberwein, konnten ihre ersten Erfolge für die Sportunion St. Pölten verbuchen.

Beide besuchen seit heuer das ORGL St. Pölten und sind über 60 Meter als Zweite (Pressler in 8,28) und Dritte (Koberwein 8,31) aufs Siegespodest gesprintet. Sowohl Pressler, als auch Koberwein hatten danach in ihren 200-Meter-Läufen jeweils die undankbare Bahn 1, sprinteten aber auch hier zu neuen Bestleistungen. Pressler holte mit 27,09 Sekunden sogar die Bronzemedaille, Koberwein (27,55) landeten als Fünfte ebenfalls im Spitzenfeld.

Für den Paukenschlag bei den NÖ Hallenlandesmeisterschaften im Wiener Dusika-Stadion sorgte der St. Pöltner Teamkollege Daiyehan Nichols-Bardi, der über 60 Meter mit 7,17 Sekunden einen neuen NÖ-U-16-Hallenrekord auf die Bahn zauberte. Der erst 14-jährige ORGL-Schüler holte damit in der U 18 die Silbermedaille und sprintete danach auch über 200 Meter in starken 23,51 Sekunden aufs Stockerl.

„Unsere jungen ORGL-Sprinter profitieren vor allem von der wöchentlichen Trainingseinheit mit Topsprinterin Viola Kleiser“, erklärt Trainer Daniel Stehlik die Leistungsexplosion seiner Jungsprinter. Bei den U-18-Burschen sprintete im Sog von Nichols-Bardi auch Jonas Wallner zu zwei neuen Hausrekorden über 60 und 200 Meter (6., in 24,62 Sekunden).