Erstellt am 11. Juli 2017, 02:54

von Claus Stumpfer

Keine Pause für Läufer. Auch im Sommer sind die Läufer im Einsatz. Besonders fleißig war letzte Woche NÖN-Mitarbeiter Rainhart Kram-Aron.

Oliver Pressler, Rainhart Kram-Aron und Herbert Helbig (v. l.) waren als St. Veiter ULC Transfer-TeamTeam in Mariazell erfolgreich.  |  NOEN, privat

Am vergangenen Freitag fand in Mariazell bei herrlichem Wetter der Erlaufsee Night Run statt, bei dem ein starkes Team gefragt war. Die fünf Kilometere lange Runde ging rund um den Erlaufsee und musste im Dreierteam bewältigt werden.

Für den ULC Transfer St. Veit waren Herbert Helbig, Oliver Pressler und der Türnitzer NÖN-Sportmitarbeiter Rainhart Kram-Aron am Start. Mit einer Gesamtzeit von 58:46,7 Stunden blieben die Gölsentaler (mit kräftiger Traisentaler Unterstützung) unter einer Stunde und erreichten den siebenten Platz von über hundert angetretenen Mannschaften.

Kram-Aron wollte dann seine tolle Form auch beim Ochsenburger Berglauf auf die Ochsenberger Hütte ausnützen. Mit Rang zehn „quetschte“ er sich unter die Top-Ten und war vor allem mit seiner zeit trotz extremer Hitze am Sonntag begeistert. Mit der Zeit von 37:32,7 benötigte er für die 8,2 Kilometer lange Strecke um fast 45 Sekunden weniger als im Vorjahr und sicherte sich Rang zwei in der M-40-Wertung. Den Sieg holte sich der Manker Mario Sturmlechner, der seinen Streckenrekord aus dem Vorjahr auf die Zehntel genau egalisiert hat.