Erstellt am 28. September 2015, 13:34

von Claus Stumpfer

Läufer auf Zielgerade. Auch vierte Auflage des Volkshilfe-Laufs in Hohenberg war voller Erfolg. Traisentaler Berglaufcup endete mit Panoramalauf.

Die Sieger des Volkslaufs in Hohenberg. Andreas Zöchling und Carina Leitfred, Barbara Spörer (es fehlt Wolfgang Hölbling) sowie Robert Lesiak und Jasmin Rockenbauer mit Organisator Heinrich Gruber (l.).  |  NOEN

Beim 4. Benefizlauf des Regionalvereins Volkshilfe Hohenberg zugunsten eines sozialen Zwecks gingen in Hohenberg in verschiedenen Bewerben nochmals fast hundert Starter an den Start.

Den Auftakt machten dabei um 13 Uhr die Kleinsten, die dem sportlichen Ehrgeiz der eine Stunde später startenden Erwachsenen in nichts nachstanden.

Viele Zuschauer feuerten die Läufer am Marktplatz und entlang der Strecke an. An einer Labestation konnte Energie getankt werden — dazu gab es, dank ehrenamtlicher Helfer, Getränke, Gegrilltes, Kaffee, Kuchen und mehr.

Julia Gruber-Graf stellte als schnellste Damen beim Hauptlauf den Streckenrekord ein, bei den Herren siegte der 48-jährige Wilhelmsburger Andreas Stöckl. Schnellste Hohenberger waren Sandra Wagner und Mario Winkler.

Und für den Volkshilfe-Regionalvereinsvorsitzenden Heinrich Gruber stand als Organisator bereits bei Rennende fest: „Der fünfte Benefizlauf in Hohenberg steigt sicher am 1. Oktober 2016!“

Bei für Läufer optimalen Wetterbedingungen fand dann am Sonntag der 18. Puchenstubner Panoramalauf statt. Dabei wartete mit der neuen Streckenführung von Trübernbach über den Trefflingfall und den Planetenweg nach Puchenstuben (10,72 Km) zum Abschluss des Traisentaler Berglaufcups nochmals ein anspruchsvolles Gelände auf die über hundert Teilnehmer.

Der Sieg bei den Herren ging an Norbert Dürauer von der SU Waidhofen/Ybbs in 49:02,90 Minuten. Bei den Damen war Sylvia Ehm in 1:01,20 Stunden schnellste.

Die Sieger der Gesamtwertung im Traisentaler Berglaufcup standen bei Redaktionsschluss noch nicht fest.