Erstellt am 24. Februar 2016, 14:11

von Claus Stumpfer

Lilienfelder Gym-Girls im Basketball top. Lilienfelds Gymnasiastinnen erobern in heimischer Halle den U-14-Landesmeistertitel: Finalsieg über Traiskirchen.

Erfolgreich für das BG Lilienfeld: Fortesa Cekaj, Christina Fertner, Greta Steinperl, Liana Kainrath, Jelena Rakic (stehend, v. l.), Sofie Kalteis, Ina Ameri, Cornelia Holland, Maja Astleitner, Hanna Friewald und Dionita Grainca. Foto: privat  |  NOEN, privat

Erst seit knapp zwei Jahren spielen die Lilienfelder Gymnasiastinnen wettkampfmäßig in der Schülerliga Basketball – doch sofort setzten sie zum Höhenflug an.

Bereits im Vorjahr war ihnen in der Altersklasse U 13 der Sensationssieg gelungen — heuer durften sie nun in der heimischen Halle das U-14-Finale bestreiten. Und erneut holten sich die Phoenix-Girls — wie sie sich nennen — den Landesmeistertitel im Schulbasketball.

„Mit diesem souveränen Erfolg haben meine Mädels ihre herausragende Klasse im Schulbasketball bestätigt“, freute sich auch Betreuer Martin Müller.

Mit einem 40:14 gegen die Neue Mittelschule Leobersdorf hatten sich die Lilienfelderinnen fürs Endspiel qualifiziert. „Dort wartete mit der NMS Traiskirchen aber ein, meiner Einschätzung nach, eigentlich weit unangenehmerer Gegner auf uns“, schildert Müller.

Doch weit gefehlt! „Tolle Strikes von Hanna Friewald und Sofie Kalteis brachten die Traiskirchner Mädchen früh im Spiel zum Verzweifeln.“ Am Ende hatten alle elf Lilienfelder Spielerinnen in diesem Spiel gescort und somit ihren Teil zum ungefährdeten 37:18-Erfolg beigetragen.

Nun fiebern die Mädels dem Qualifikationsspiel gegen die Mannschaften mit Vereinsspielerinnen am 8. März entgegen. „Klares Ziel ist jetzt die Qualifikation für die Bundesmeisterschaften in Kärnten“, gibt Müller die Richtung vor.

Fast, aber nicht ganz so erfolgreich wie die Mädchen waren die U-14-Burschen des BG Lilienfeld. Beim Turnier in der Landessportschule St. Pölten holten die Monks wie im Vorjahr den zweiten Platz. Als Favorit gestartet, kassierten die Lilienfelder Burschen eine schmerzhafte Finalniederlage gegen das Sportgymnasium St. Pölten. „Trotzdem ein toller Erfolg“, findet Müller.