Erstellt am 18. Januar 2016, 12:46

von Guido Wallner

Posch und Sandner mit Bestzeiten. Nachwuchscups /  Pistenflöhe des Bezirks rasten beim Auftakt zum Raika-Kinder- und EFM-Bambini-Cup zwölfmal aufs Podest. Die Gemeindealpe in Mitterbach am Erlaufsee war am Sonntag Schauplatz des ersten Riesentorlaufes zum Raika Kindercup und EFM Bambini-Cup.

Die ersten Nachwuchscup-Rennen brachten gleich wieder unzählige Pokale für die Athleten des Gebiets Mitte. Die Vereine waren durch die Schneemaßen bei der Pistenpräparierung gefordert.  |  NOEN, zVg

Die Gemeindealpe in Mitterbach am Erlaufsee war am Sonntag Schauplatz des ersten Riesentorlaufes zum Raika Kindercup und EFM Bambini-Cup. Das Team von Schi Tullnerfeld trotzte dem Schneefall und brachte das Rennen in bewährter Manier über die Bühne. 37 Pistenflitzer starteten im Best of Two-Modus, der schnellere Lauf kam in die Wertung. Die Tagesbestzeiten knallten die beiden WSV Traisen-Läufer Victoria Posch und Lukas Sandner in den Mitterbacher Schnee.

Aus Bezirkssicht verlief dieses Auftaktrennen mit fünf Klassensiegen und insgesamt 12 Podestplätzen sehr erfolgreich. Neben den Tagesschnellsten Victoria Posch, die die U-11-Klasse für sich entschied, und Lukas Sandner, der in der U 12e die Nase vorne hatte, feierten noch Maria Doupovec (USC Lilienfeld), Laurin Glitzner und Paula Entenfellner (beide WSV Traisen) Klassensiege.

Der nächste Bewerb zum EFM Bambini-Cup und Raika Kindercup findet am Samstag mit einem Doppel auf der Mitterbacher Gemeindealpe statt. Um 10 Uhr steht ein Technikbewerb, durchgeführt vom WSV Traisen, am Programm. Unmittelbar anschließend um 11 Uhr wird das Team der Union Mitterbach einen RTL ausflaggen. Infos und Anmeldung auf www.skizeit.at beziehungsweise bei Gebietswartin Ulrike Posch unter 0664/161 78 07.