Erstellt am 29. Februar 2016, 13:12

von Claus Stumpfer

Sister-Act siegt wieder. Ski Alpin / Bezirksnachwuchs braust beim Raika-Kindercup und EFM-Bambini-Cup auf der Bürgeralpe aufs Stockerl.

Bei strahlenden Sonnenschein organisierte der SCU Frankenfels unter Obmann Leopold Wutzl einen selektiven RTL auf der FIS-II-Piste in St. Sebastian, wo trotz der frühlingshaften Temperaturen eine harte und anspruchsvolle Piste wartete, welche die Kinder ausgezeichnet meisterten. Schon in den Kinderklassen U 8 entschieden nur Zehntelsekunden. Das große Finale des EFM Bambini und des RAIKA Kindercups findet am 12. März in Annaberg mit einem Technikbewerb und einem RTL statt.NÖSV, Posch  |  NOEN

Bei guten Pistenverhältnissen auf der Bürgeralpe in St. Sebastian veranstaltete der SCU Frankenfels den in Puchenstuben geplanten Raika-Kindercup und EFM-Bambini-Cup. Die Pistenflöhe des Bezirks unterstrichen dabei ihr Können.

Die schnellsten Zeiten knallten Sofia Staniek (Schi Tullnerfeld) und Leopold Schön (USC Lilienfeld), der die U-12-Klasse für sich entschied, in den Schnee. Über einen Klassensieg durfte sich einmal mehr die Raipoltenbacherin Christa Doupovec, die für den USC Lilienfeld fährt, in der U-10-Klasse freuen. Mit einem Klassensiegen beim Bambini-Cup rundete ihre jüngere Schwester Maria (ebenfalls USC Lilienfeld) den Erfolg ab.

Mit zwei Riesentorläufen auf der Bürgeralpe, die das Team des WSV Mariazell reibungslos über die Bühne brachte, wurde der Skinachwuchs-Voralpencup abgeschlosse. Auch dabei bewiesen die Doupovec-Schwestern ihr Können und rasten der Konkurrenz davon.

Bei guten Pistenbedingungen feierte Maria gleich Siege im Doppelpack. Die junge Rennläuferin hatte bei beiden Bewerben die Nase vorn. Schwester Christa gewann Lauf eins, musste sich dann aber im zweiten Bewerb ihrer diesjährigen Dauerrivalin Victoria Fahrngruber geschlagen geben.