Erstellt am 16. Februar 2016, 05:04

von Lisa - Maria Reithner

Ein gelungener Lauf mit Teilnehmerrekord. Beim St. Pöltner Crosslauf setzte sich Favorit Christian Steinhammer durch und holte überlegen den Tagessieg.

Erfolgreiches Trio. Herbert Sandwieser (v.l.) musste den Lauf krankheitsbedingt als lockeres Training laufen. Stefan Schweiger und Karl Miedler sind aber mit ihren Zeiten zufrieden.  |  NOEN, privat

Bei dem dritten Lauf des „4-Städte-Crosscup“ am 14. Februar, mussten die Starter rund um den Ratzersdorfer See laufen. Der Bewerb wurde von den Naturfreunden St. Pölten gut organisiert und auch mit einem neuen Teilnehmerrekord im Hauptlauf belohnt. 162 Starter über die 6.000 Meter gaben ihr Bestes. Auch 31 Kinder zeigten Interesse und powerten sich über den 1.500 m langen Schülerlauf aus.

Der Favorit Christian Steinhammer vom USKO Melk holte sich mit 20:06 Minuten über die 6.000 Meter den Gesamtsieg. Stefan Mayerhofer, der ebenfalls beim USKO Melk trainiert, siegte nicht nur in seiner Altersklasse MU20 sonder überraschte auch mit dem vierten Gesamtplatz. Die Vereinskollegin Helene Waxenecker wurde mit 27:24 die dritt schnellste Dame hinter der erwarteten Erstplatzierten Franziska Füsselberger vom SKG Welser Profile AG.

Auch die Melkerin Evelin Herzog konnte sich einen Podestplatz sichern und landete in der WU20 auf dem dritten Platz. Natürlich ließ sich auch der HSV Melk diesen Bewerb nicht entgehen. Stefan Schweiger wurde mit der Zeit von 22:20 Siebter in der Gesamtwertung und Karl Miedler sicherte sich in 25:49 den Klassensieg in der M60. Im Schülerlauf siegte Stefan Scheiflinger vom USKO Melk mit 5:37. Beste Schülerin wurde Katharina Götschl vom LC Mank in 6:23.

Erfolgreiches Trio. Herbert Sandwieser (v.l.) musste den Lauf krankheitsbedingt als lockeres Training laufen. Stefan Schweiger und Karl Miedler sind aber mit ihren Zeiten zufrieden. privat