Erstellt am 04. März 2016, 04:34

von Raimund Bauer

Erfolge gewürdigt. Die Sporthalle der Neuen Mittelschule Melk war bei der Auszeichnung der Melker Sportler zum Bersten gefüllt. Der erste "sport.abend.melk" in der Sporthalle der Neuen Mittelschule Melk war ein voller Erfolg.

 |  NOEN, Presse&Foto FRANZ GLEISS

Im Mittelpunkt standen die erfolgreichen Melker Sportler. Allen voran aber Eva Ullmann. Die leidenschaftliche Eisläuferin erhielt die Auszeichnung in Gold für 20 Jahre Eiskunstlauf. Die Leiterin der Sektion Eiskunstlauf der Sportunion Melk: „Als Melk vor 20 Jahren einen Eislaufplatz bekam, durfte ich mich austoben. Die Rechnung von damals ist aufgegangen.“

Ebenso vor den Vorhang geholt wurde das Fußball-Nachwuchsprojekt Challenge 2019. Projektleiter Markus Tirmann und Ex-Profifußballer und ORF-Analyst Peter Hackmair stellte das Programm mit den Worten „Nachwuchsarbeit mit verstärkter Beachtung vor“. Bisher mit Erfolg: Über 183 Kinder und 33 Trainer sind mit dabei.

Besondere Ehrengäste. Patrick Strobl (l.) und Sportstadtrat Jürgen Eder (r.) führten gekonnt den neu gestalteten Sport-Abend. Eva Ullmann (2. v. l.) erhielt Gold für ihre Verdienste im Eiskunstlauf. Auch Stargast Peter Hackmair gratulierte. Stadtgemeinde Melk, Franz Gleiß