Erstellt am 26. Januar 2016, 05:03

von Raimund Bauer

Favoriten gestürzt. Die Ybbserinnen fügen dem bisher ungeschlagenen Tabellenführer Sokol die erste Niederlage in der Saison zu.

 |  NOEN

SOKOL II - YBBS/MELK 2:3. Eine Sensation ist der Truppe aus der Donaustadt gelungen. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer musste gegen die Gäste die erste Saisonniederlage einstecken. In den ersten beiden Sätzen überrumpelten Melanie Zeilinger und Co den Favoriten. Im ersten Satz noch knapp mit 26:24 gewonnen, war der zweite Durchgang eine leichte Ausbeute für die Ybbserinnen.

Mit einem 0:2 im Rücken fingen die Heimischen an, sich zu steigern. Nicht einmal 20 Minuten dauerte der dritte Satz. Sokol trumpfte auf, auch weil sich zahlreiche Fehler im Spiel der Gäste schlichen. Im vierten Durchgang erfing sich die Vracaric-Truppe wieder, musste aber den Satzausgleich hinnehmen. Somit brachte der fünfte Satz die Entscheidung. Die Spielgemeinschaft Ybbs/Melk lag schnell mit 5:0 in Front. Die halbe Miete für den Auswärtserfolg.

WEST WIEN - MANK 3:1. Noch nicht nach Plan verläuft die Rückrunde für die Manker Damen. Gegen den Tabellendritten Union West-Wien musste die Hofmarcher-Truppe eine 1:3-Niederlage einstecken. Vor allem die sibirischen Verhältnisse in der Halle der Wienerinnen machte den Gästen zu schaffen. „Dennoch sind wir zufrieden. Es war bereits eine Leistungssteigerung“, so Pressesprecherin Lisa Wieser.