Erstellt am 15. März 2016, 05:29

Fit machen für die WM. Drei Tage lange bereitete sich das Frauen-Nationalteam in Ybbs für die WM vor. Das Frauen-Nationalteam im Ultimate Frisbee schwitzte für drei Tage in Ybbs.

Vorbereitung. Das Ultimate Frisbee-Nationalteam der Frauen befand sich drei Tage lang auf Trainingslager in Ybbs. Sportstadträtin Ulrike Schachner (h. r.) empfing das Team, dass aufgrund von Andreas Blesberger (h. l.) den Weg in die Donaustadt fand.  |  NOEN, Raimund Bauer

Bei dieser Trendsportart treffen zwei Teams mit sieben Spielerinnen aufeinander. Ziel ist es einen Frisbee in die andere Endzone zu bekommen. Zu vergleichen mit American Football jedoch ohne Körperkontakt. „Aber es ist sehr laufintensiv“, erklärte Nationalteamveteranin Birgit Ruthner. Die 19-köpfige Delegation bereitet sich für die Weltmeisterschaft im August in London vor. In Ybbs kam die neu formierte Truppe zum ersten Mal zusammen. Das Team setzt sich aus Spielerinnen aus ganz Österreich zusammen. Aus Niederösterreich sind sieben Spielerinnen vertreten.

Das Team kam durch die Vermittlung von Andreas Blesberger nach Ybbs. Der Obmann des Disc-Golf Clubs „Übbser“ kennt Teamchef Johannes Petz. „Das Team hat sich in den drei Tagen in Ybbs wohlgefühlt“, freute sich Blesberger.