Erstellt am 16. Mai 2017, 03:36

von NÖN Redaktion

Doppelt Silber bei Hindernis-Landesmeisterschaft. Katharina Götschl und Helene Waxenecker holten sich beide die Silbermedaille.

Silbermedaille. Katharina Götschl und Helene Waxenecker erreichten bei der Hindernis-Landesmeisterschaft in ihrer jeweiligen Altersklasse Rang zwei.  |  privat

Bei den diesjährigen Hindernismeisterschaften in der Südstadt war der USKO Melk mit Katharina Götschl und Helene Waxenecker erfolgreich vertreten. Bei angenehmen Temperaturen starteten die beiden über 1.000 Meter und 2.000 Meter Hindernis.

Katharina Götschl ging bei der 1.000-Meter-Hindernis-Landesmeisterschaft in der Altersklasse U16 an den Start. Bei diesem Lauf beträgt die Hindernishöhe 60cm. Das junge Talent musste trotz Knieproblemen nur Favoritin und Staatsmeisterin Laura Ripfel vom ULC Weinland ziehen lassen. Sie überquerte nur vier Sekunden nach Laura Ripfel mit einer ihrer bisher stärksten gelaufenen Zeiten von 3:17,50 Minuten die Ziellinie. Sie holte sich somit überlegen die Silbermedaille in der U16.

Ihre Vereinskollegin Helene Waxenecker startete über die 2000 Meter-Hindernis, wo die Hindernisse 76 cm hoch sind. Hier wurden Landes- und Staatsmeisterschaften gleichzeitig ausgetragen. Helene Waxenecker kam als zweite Niederösterreicherin hinter Anna Langenreither ins Ziel. Bei der Staatsmeisterschaftswertung landete sie auf Rang fünf. Helene Waxenecker benötigte für die 2000 Meter-Hindernis 8:22 Minuten.