Erstellt am 03. Mai 2016, 05:04

von NÖN Redaktion

Manker Herren steigen in die Bundesliga auf. Der Aufstieg ist gelungen. Mank siegte im Rückspiel gegen Schlaining.

Peter Wiltschko (h. v. l.), Alfred Sandler, Harald Rabl, Karl Fasel; Hubert Hackl (v. v. l.), Richard Prüller, Matthias Reiter und Manfred Erber feierten den Aufstieg in die Bundesliga Ost nach einem 8:0-Sieg im Relegationsrückspiel gegen Schlaining.  |  NOEN, privat

HERREN BUNDESLIGA. Im Hinspiel der Relegation gegen Schlaining (Burgenland) mussten sich die Manker noch mit 3:5 geschlagen geben. Dennoch waren die Manker guter Dinge. Und die Zuversicht bestätigte sich im Heimspiel. „Wir wussten, dass sich die Gäste mit ihrem scharfen Schub bei uns schwer tun werden.

Dass es dann so eindeutig ausgeht, war aber für uns mehr als überraschend“, gestand Obmann Gernot Sandler. Im ersten Durchgang holten Matthias Reiter und Alfred Sandler eine 2:0-Führung heraus. Karl Fasel und Richard Prüller sicherten im zweiten Durchgang die nächsten Zähler. In dieser Tonart ging es weiter. Hubert Hackl und Harald Rabl steuerten die nächsten Punkte bei.

Vor der letzten Bahn kamen auch die Ersatzspieler Peter Wiltschko und Manfred Erber zum Einsatz. Auch hier waren die Begegnungen eine sichere Beute für die Heimischen. Mit einem 8:0-Heimerfolg wurde die 3:5-Niederlage wettgemacht. Somit gelang Mank der Aufstieg in die Bundesliga Ost. „Dieser Erfolg ist bisher der Größte in unserer Vereinsgeschichte.

Die nächste Saison wird sicher extrem fordernd, wir werden unser Bestes geben. Jetzt genießen wir einmal den Erfolg“, freute sich der Sportliche Leiter Harald Rabl.