Erstellt am 07. September 2015, 13:25

von Raimund Bauer

Österreichs jüngster Kunstflugpilot. Der 16-jährige Max Huber aus Krummnußbaum ist jüngster Kunstflieger. "Ich will Pilot werden", das stand für die Krummnußbaumer Max Huber schon seit Kindheitstagen fest.

Über den Wolken. Max Huber ist mit 16 Jahre der jüngste Kunstflugpilot in Österreich.  |  NOEN, zVg

Mit 16 Jahren erfüllte er sich bereits seinen Traum und erhielt die Lizenz zum Kunstfliegen. Mit über 200 Starts zählt der Youngster bereits zu den erfahrenen Piloten.

Großes Talent vorhanden

Auch sein Fluglehrer im Alpenflugzentrum Niederblarn Lukas Huber (nicht verwandt) zeigte sich vom Talent des ambitionierten Piloten begeistert: „Nach den ersten Kunstflügen in der Ausbildung fragte ich Max, ob er das schon ein paar Mal gemacht hat, weil ich einfach sprachlos über sein Talent war.“ Beim Kunstfliegen zählt dabei Figur um Figur aneinanderzureihen und diese mit dem richtigen Winkel zu fliegen. Dabei ertrug Max Huber G-Kräfte von bis zu 6,5g. Im Vergleich: Bei einer Apollo-Kapsel während des Wiedereintritts in die Erdatmosphäre nach einem Mondflug wirken 6,4g. „Fliegen ist meine Lebenseinstellung. Der Reiz am Kunstflug ist, das Flugzeug auch in extreme und nicht alltägliche Fluglagen zu bringen“, so Max Huber. Seine nächsten Ziele: Neben dem Erwerb des Motorflugscheins will er im Kunstfliegen in der Meisterschaft einsteigen.