Erstellt am 06. Mai 2016, 18:08

von Walter Fahrnberger

Gottsdorf schlägt Red Bull Salzburg im Finale. Die Gastgeber siegten sensationell bei der ersten Auflage des Turniers.

 |  NOEN, Walter Fahrnberger
Überraschung beim 1. Balloni-Cup, einem U8-Turnier des SV Gottsdorf. Das Team des Veranstalters sicherte sich unter 16 teilnehmenden Mannschaften den Turniersieg.  Nach einem 0:0 im Finale gegen die technisch versierten Jung-Kicker von Red Bull Salzburg gewann Gottsdorf im Penaltyschießen.





Zum Helden avancierte dabei der heimische Torhüter David Mitterer, der sich als echter Siebenmeter-Killer entpuppte. Hinter Salzburg auf Rang drei landete mit dem FC Leonhofen ein weiteres Team aus dem Bezirk Melk. Die Mannschaft der Wiener Austria war mit einer U7-Truppe zum Turnier angereist und musste sich trotz sehenswerter Spielweise mit Rang sieben begnügen.


 
Das top organisierte Nachwuchsturnier hatte nur einen Wermutstropfen. Beim Jubeln über den Sieg seiner Mannschaft stürzte Obmann Günter Rosenegger so unglücklich am Rasen, dass er sich einen Teilabriss der  Achillessehne zuzog.

Mehr zum Turnier in der kommenden Print-Ausgabe der NÖN-Melk.



 

Endstand:
 
1.SV Gottsdorf
2. Red Bull Salzburg
3. FC Leonhofen
4. St. Georgen/Ybbsfeld
5. LASK
6. SC Wieselburg
7. FK Austria Wien
8. SCU Euratsfeld
9. SKN St. Pölten
10. SV Blindenmarkt
11. SC Krems
12. ASK Ybbs
13. SV Weiten
14. SV Erlauf
15. SVg Purgstall
16. SV Yspertal

Bester Tormann:
Stefan Brunner, St. Georgen

Torschützenkönig:
Sebastian Handl, Wieselburg; 11 Tore

All Star Team: Raphael Limberger (Leonhofen), Arda Bahadir (Red Bull), Leon Wagner, Julian Halmich (beide Gottsdorf), Keve Balogh-Pakolicz (Leonhofen), Sebastian Jakai (St. Georgen)