Erstellt am 07. Juni 2016, 05:35

von Lisa - Maria Reithner

Über Donau gerast. Mit 115 Kilometern pro Stunde fuhren die Boote in Ybbs an der Donau durchs Wasser. Eine gelungene Staatsmeisterschaft. Dieses Jahr wurde das Altstadtfest in Ybbs an der Donau mit einer Staatsmeisterschaft gekoppelt.

 |  NOEN, zVg

Die 20 Teilnehmer lieferten eine tolle Show auf dem Wasser ab.

Auch Monoskifahrer aus Belgien und England waren gekommen, um sich schon auf die Europameisterschaft im August vorzubereiten, die in Krems ausgetragen wird. Bei der Veranstaltung wurde das europäische Level definitiv erreicht. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 115 Kilometern pro Stunde rasten die Boote und ihre Sportler durchs Wasser.

„Der Wasserstand war optimal, zwei Tage davor dachten wir, die Veranstaltung könne nicht ausgetragen werden. Zum Glück hat sich das Wetter gebessert“, so Wolfgang Kittl, der sich mit seinem Teampartner Christian Ortlieb den zweiten Rang holte.

Ganze 35 Minuten kämpften die beiden gegen das Team von Martin Praschinger, jedoch mussten Bootsfahrer Kittl und Monoskifahrer Ortlieb ihren ersten Platz aufgrund eines Strafpunktes an Martin Praschinger abgeben und sich so mit dem zweiten Platz zufriedengeben. Noch wichtiger: Alle Knochen bei den Athleten blieben heil.